Geländer...

findet man an...

> Gebäuden (Treppen, Balkonen, Dachgärten, bei Fenstern mit Brüstungen unter 80 cm, oder vor raumhohen Glasfassaden

> Sonderbauwerken (z.B. Kunstwerken)

Sie sind gefertigt aus Edelstahl, Stahl, Cortenstahl, Holz, Kunststoff, Beton usw.

Die Form der Geländer von Treppen in Gebäuden ist in Deutschland in der DIN-Norm 18065 „Gebäudetreppen“, in den Landesbauordnungen und in den Unfallverhütungs-vorschriften (UVV) geregelt. Treppengeländer müssen bei allen Treppen mit mehr als drei Stufen vorgesehen werden.

 


> zurück zur Geländergalerie

Handläufe...

sind Festhalte- und Führungsmöglichkeiten für die Hände in Griffhöhe. Handläufe findet man in Form von Stangen, Schienen oder Leisten. Sie sind meisten aus Metall, Holz, Holzwerkstoffen oder Kunststoffen gearbeitet.


Der Gesetzgeber schreibt einen „festen“, möglichst abgerundeten Handlauf mit einem Durchmesser von 20 bis 45 mm vor. Sie sollten durchlaufend sein und möglichst über die erste und letzte Treppenstufe hinaus geführt werden.

Handläufe bei Treppen

Handläufe finden sich oft im Zusammenhang mit Treppen. Ob, wo und wie viele Handläufe an einer Treppe gesetzlich vorgeschrieben sind, hängt von der Anzahl der Treppenstufen (Steigungen), der Treppenbreite und dem Verwendungszweck des jeweiligen Bauwerks ab.

 

Beidseitige Handläufe werden durch Sonderbauverordnungen in Krankenhäusern und Altenheimen, in Schulen und Kindergärten, in Verkaufs- und Versammlungsstätten, in Hotels und Gaststätten verordnet.

 

In öffentlich zugänglichen Gebäuden sind Handläufe an beiden Seiten der Treppe vorgeschrieben, damit auf beiden Seiten ein sicherer Halt gegeben ist. Diese Vorschrift gilt auch für denkmalgeschützte Gebäude, da die Rechtsprechung die Sicherheit der Benutzer über den Denkmalschutz stellt. Auch im Wohnungsbau, sofern mehr als 2 Wohnungen nur über Stufen erreichbar sind, sind zur Sicherheit älterer oder behinderter Menschen Handläufe auf beiden Seiten von Treppen ein Muss. Ein Wandhandlauf darf sich in der nutzbaren Treppenlaufbreite befinden.



> zurück zur Galerie